150 Jahre Rotes Kreuz
Stefan Schoman liest aus seinem Buch "Im Zeichen Der Menschlichkeit"

 

Bad Lippspringe (Ka). Das Deutsche Rote Kreuz feiert 2013 sein 150-jähriges Bestehen. Die Buchhandlung Waltemode und der DRK-Ortsverein Bad Lippspringe haben das Jubiläum zum Anlass für eine besondere Lesung genommen. Gast des Abends, der am 14. November um 19 Uhr im DRK-Haus (Detmolder Straße 174) beginnt, ist Stefan Schomann. Der Journalist und Autor liest aus seinem erst kürzlich erschienenen Buch „Im Zeichen der Menschlichkeit“.

Schomann  schildert darin ausführlich die Geschichte des deutschen Zweigs der international tätigen Hilfsorganisation. Seine Zeitreise beginnt Anfang des 20. Jahrhunderts und führt über die beiden Weltkriege bis in die Gegenwart. Der Journalist erzählt von selbstlosen Heldentaten und von politischem Missbrauch, von medizinischem Fortschritt und von den Herausforderungen, denen sich das Rote Kreuz im 21. Jahrhundert gegenüber sieht.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom DRK-Kreisverband Paderborn sowie von der Rotkreuzgeschichtlichen Sammlung in Westfalen-Lippe e.V.

Der Eintritt ist frei.


Quelle:

Neue Westfälische
Bad Lippspringe/Schlangen
vom 09. 11. 2012
Foto: DRK